Unaufgeregt, ursprünglich und entspannt ...

... Orta San Giulio, der 1.200 Einwohner zählende, bekannteste Ort des Sees liegt auf einer Halbinsel direkt vor der in der Mitte des Sees liegenden Insel San Giulio.

"Das Ganze ist derart pittoresk, dass italienische WErbefilmer regelmäßig ihre Kameras an der Piazza Motta aufbauen, wenn sie ihr Land zeigen wollen, wie es gern immer noch wäre. " (Harald Willenbrock)

Nix wie raus!

Sport unter freiem Himmel – da sind Sie am Ortasee richtig. Golf wird in Stresa am benachbarten Lago Maggiore seit 1924 gespielt. Und 1889 fand auf dem Lago Maggiore die erste Rudermeisterschaft statt.

Reiten, Rudern, Segeln, schick Motorboot fahren, Wasserski, Schwimmen, Tauen, Freeclimbing, Skiwandern oder Langlaufen, Radsport, Paragliding .... am Ortasee findet jeder sein Betätigungsfeld. Wenn Sie mit dem eigenen Boot kommen, finden Sie am Westufer genug freie Slipping-Areas.

Die 41 km mit dem Fahrrad rund um den Ortasee sind nur was für gut Trainiert, die sich auch nicht von den Steigungen abschrecken lassen, die vor allem das bergige Westufer säumen. Wer lieber auf Schusters Rappen utnerwegs ist, schleißt sich den Wanderungen des Giro-Lago an. Die sehr aktiven Mitglieder dieser Organisation haben in den letzten Jahren alte und fast vergessene Wanderwege wieder hergerichtet und mit Schildern bestückt. Mehrmals im Jahr kann man sich den gut besuchten und organiserten Wanderungen anschließen und lernt auf diese Weise viel über die Natur, die kulturellen Denkmäler, den See und nette Italiener kennen Suchen Sie sich eine Etappe heraus und starten Sie Ihren ersten Giro-Lago!

Kunst und Skulpur finden Sie im Museo Tornielli in Armeno und den berühmtesten Maler vom Ortasee Antonio Calderara in Vacciago: die Fondazione Antonio e Carmela Calderara, im ehemaligen Wohn- und Atelierhaus des Künstlers, wunderschön in einem lauschigen Örtchen am Ostufer des Sees gelegen.

Im Juni erklingen abends Lauten, Flöten und Streichinstrumente auf der Insel San Giulio beim „Festival Cusiano di Musica Antica“ im Sala Tallone. Und immer wieder begeisternde Architektur: Von alten Kirchen bis zum "Pilzhaus" eines Armaturenherstellers, vom Weingut mit Gutshaus von Alessandro Alessi oberhalb von Pettenasco, bis zu den langobardischen Rusticos ... alles passt zueinander und in die Landschaft. Machen Sie sich Ihr Bild vom abwechslungsreichen Ortasee.


Book Now
Loading...
Upps!
You're running a web browser we don't fully support. Please upgrade it for a better experience.
Our site works best with Google Chrome.
How to upgrade the browser