Wanderung teilweise auf dem Sentiero Walser im Valstrona: Forno – Chioso – le Piane – Alpe Scarpione – Pian Pennino – Capello Monti. Zurück über Ronco – Valdo – Pian Pennino – Tapone – Piana di Forno – S. Giulio – Passerella Aerea – Forno

La valle Strona – das Tal der Strona – beginnt für den Wanderer unten in Omegna und endet oben in Campello Monti (1.305 m). Die Bergketten, die das Tal abgrenzen, bilden die Wasserscheide gegen Valsesia und Ossola. Der Fluss Strona hat sich tief in die Flanken der steilen Berge eingegraben, die nur wenig Platz für Ebenen lassen. Trotzdem heißen zwei Siedlungen „Piana“ – Ebene, und Piana ist der am weitesten verbreitete Familienname hier im Tal. Die Örtchen Strona, Fornero und Piana bilden zusammen die am stärksten bevölkerte Region des Valstrona.


Leichte Wanderung im Valle Strona auf den Spuren der Walser

Sehenswertes

Diese Wanderung ist der schöne Einstieg in die GTA – Grande Traversata delle Alpi – der schönste Weitwanderweg der Alpen. Hinter Forno (1.100 m), dem letzten ganzjährig bewohnten Dorf und Start unserer Wanderung, wird die Gegend alpin und bietet ein echtes Kontrastprogramm zur lieblichen Gegend rund um den Ortasee. Wir wandern größtenteils durch Waldgebiet, immer entlang der Strona – ein Tal voll herber Schönheit. Am Ende wagen wir noch den Abstecher zur Passerella Aerea und laufen über den frei schwebenden Gitterweg entlang der Felswand, hoch über der Strona – nur für Schwindelfreie!



Start

Wer noch nicht zu Mittag gegessen hat, kann sich nach der Hinfahrt im „Löwen“ von Forno ruhig niederlassen. Die Albergo del Leone ist der ideale Ausgangspunkt um nach einer vorzüglichen Salsiccia zu Mittag den Weiterweg nach Campello Monti unter die Füße zu nehmen. Gianni, und gelegentlich auch die legendären Schwestern Caterina und Anna Spadaccini, Gianni’s Mutter und Tante, werden das über 150 Jahre alte Hotel mit der Unterstützung mehrerer Familienmitglieder auch weiterhin ab Mai bis Oktober geöffnet haben.

Albergo del Leone

Piazza IV Novembre 9

28892 Forno di Valstrona (VB)

Telefon: +39 0323 885112 und Mobil +39 333 3609222

info@albergodelleone.it

http://www.albergodelleone.it/

Alternativ kann man auch bei Elvira, der Wirtin des Ristorante/Pizzeria Rododendro in Cerani, oberhalb von Forno, einkehren (auch übernachten). Die Locanda Il Tiglio ist eine erstklassige Unterkunft mit sehr gutem Essen, typisch piemontesisch und ganzjährig geöffnet.

Locanda Il Tiglio

Via Monte Grappa 12

28892 Forno

Telefon: +39 0323 885148 und Mobil +39 339 2988893.

Wir wollen zuerst den Wanderweg links der Strona Richtung Campello Monti wandern (rot-weiss Z00). Also laufen wir ab Forno (892 m) hinunter Richtung Praia (883 m) und übers Brückchen hinauf Richtung Chioso (935 m). Auf dem alten Maultierweg geht es durch Laubwald mit vielen Buchen, vorbei an uralten Maronenbäumen, an einem handgeschriebenen Holzschild „Masnor“, zerfallenen Natursteingehöften und Brunnen, an denen man die Wasserflaschen wieder auffüllen kann.


Erst in Le Piane (976 m) treffen wir wieder auf Zivilisation. Auf der Piazza ist ein Spielplatz, und so scheinen doch auch einige junge Familien hier zu leben. Wir folgen dem Holzschild weiter Richtung Campello Monti, erreichen weitere verlassene Natursteingehöfte, die Alpe Scarpione und nach einiger Zeit die bewohnte Pian Pennino (1.121 m).


Hier überqueren wir die kleine Brücke über die Strona. Auf der auf dem letzten Ende schön gepflasterten Fahrstraße geht es nun munter bergan nach Campello Monti (1.305 m), dem ursprünglich gebliebenen Walserdorf und Posto Tappa GTA – ein Etappenziel des Alpenwanderwegs.


Wir haben ca. 2 Stunden Wanderzeit und ca. 415 Höhenmeter hinter, und jetzt ein wunderbares Bergdorf vor uns. Ein erfrischendes Bier und gut gekühlter Weißwein samt umfangreicher Merenda erwarten uns im Gasthaus „la vetta del capezzone“ – benannt nach dem 2.421 m hohen Gipfel des Cappezzone, ein weiteres Etappenziel des GTA: der Grande Traversata delle Alpi, der sich heute leider in Wolken hüllt.


Die in den Sommermonaten geöffnete Locanda bietet auch Pasta und hervorragende Pizza oder eine einfache Brotzeit – eine Merenda, so dass man eigentlich den Tag hier ausklingen lassen könnte. Zur Bocchetta di Rimella auf dem GTA S1 sind es von hier aus nur noch schlappe 1,45 h. Die haben es aber sicher in sich! Diese Etappe heben wir uns für später auf.


Zurück geht es über die via la gassa auf die anderes Seite der Strona, zuerst Richtung Ronco, weiter nach Valdo, dann bei Pian Pennino wieder auf die andere Seite der Strona, wo wir erneut auf die Fahrstraße treffen, die uns bis nach Forno bringt.


Wanderzeit Hinweg

für geübte Wanderer von Forno bis Capelli Monti (rot-weiss Z00) ca. 2 Std., ca. 6 km, wir überwinden ca. 415 Höhenmeter, leicht.

Wanderzeit Rückweg

Von Capelli Monti ca. 1,5 Std., ca. 5 km, größtenteils über die Fahrstraße

Anfahrt:

Mit dem Auto fährt man ca. 40 Minuten ab Ortasee Westseite über Omegna bis Forno und parkt auf dem Parkplatz vor dem Dorf.

Tipps

Für durchschnittlich gute Wanderer geeignet. Wanderschuhe unbedingt empfehlenswert, Wanderstöcke bei den An- und Abstiegen hilfreich.

Empfehlenswertes Kartenmaterial: Kompass Omegna – Varallo Lago d’Orta, Blatt 97

kostenfreies Kartenmaterial: carta dei sentieri VALLE STRONA, Comunità Montana Val Strona, via Roma, 54. 28020 Valstrona (NO), Telefon +39 0323 87022


La valle Strona – Luogo di tranquillità e di quiete, terra d‘oblio e di sorriso.

Jetzt Buchen
Wird geladen...
Upps!
Sie nutzen einen Web-Browser den wir nicht unterstützen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser für eine bessere Darstellung.
Unsere Seite funktioniert am besten mit Google Chrome.
Wie mann den Browser aktualisiert